Willkommen

Willkommen auf meiner Internetseite!

Seit mehr als 15 Jahren berate ich Studenten, Wissenschaftler und Firmen bei jeglicher Art von statistischen Fragen und bin immer an neuen Projekten interessiert. Falls Sie bei einer neuen Projektidee  oder einem bestehenden Projekt statistische Unterstützung benötigen, nehmen Sie doch Kontakt via E-Mail mit mir auf.

Welcome to my website!

I have more than 15 years experience in statistical consulting and I am always interested in new projects. If you have a new project idea or an ongoing project where you need statistical support, get in contact with me via email.

Beratung

Statistische Beratung

Statistische Beratung biete ich sowohl in meiner Funktion als Professor für Mathematik in Biologie und Medizin und Leiter des Institute of Precision Medicine an der Hochschule Furtwangen (primär Förderprojekte) als auch als Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Personalisierte Medizin an (primär für Unternehmen).

Idealerweise sollte man mich als Statistiker bereits nach der Festlegung der (primären und sekundären) Fragestellung(en) bzw. der Problemstellung hinzuziehen. Ich kann Sie dann bei allen weiteren Schritten wie

  • Festlegung des Studiendesigns
  • Auswahl geeigneter wahrscheinlichkeitstheoretischer Modelle
  • Fallzahlplanung und Poweranalyse
  • Monte-Carlo Simulationen
  • Datenerhebung und vor allem Speicherung in einer Form, welche die statistische Analyse vereinfacht
  • Statistische Analyse
  • Graphische Darstellungen
  • Interpretation
  • Publikation

unterstützen.

In den allermeisten Fällen arbeite ich mit der Statistiksoftware R, die mir nahezu uneingeschränkte Möglichkeiten der statistischen Analyse ermöglicht und die ich durch eigene Funktionen und Pakete jederzeit selbst erweitern und an die Anforderungen eines Projektes anpassen kann.

Ich biete auch Unterstützung bei der Entwicklung von R Paketen (siehe http://www.r-project.de/) sowie einführende oder vertiefende Schulungen für die Statistiksoftware R (siehe http://www.r-kurse.de/) an.

Die Ergebnisse meiner Arbeit fasse ich im Sinne einer reproduzierbaren Forschung mit Hilfe von Rmarkdown oder knitr und LaTeX in einem umfassenden Bericht zusammen, der neben meiner Analyse (R Code) auch die graphischen Darstellungen sowie meine Interpretationen enthält.

Projekte

Ausgewählte aktuelle Projekte

Softwareprojekte

Ausgewählte abgeschlossene Projekte

Einen Überblick über viele meiner Projekte geben auch meine Publikationen.

  • Patientenspezifische klinische Entscheidungsunterstützungssysteme für Organversagen (PATIENTS)
    gefördert durch BMBF (FHprofUnt)
  • Robust Risk Estimation
    gefördert durch VolkswagenStiftung
  • FastDiagnosis – Point of care Sepsisdiagnostik durch spektroskopische Pathogenidentifizierung und multiplex – Nachweis von Biomarkern
    gefördert durch BMBF
  • ARGES – age-dependent inflammatory responses after stroke
    gefördert im Rahmen von FP6-2004-LIFESCIHEALTH-5 (EU).
  • MAQC-II – Microarray Quality Control (phase II)
    Mitglied der Regulatory Biostatistics Working Group (RBWG)
    gefördert durch FDA

Publikationen

Publikationen

eine vollständige Liste meiner Publikationen finden Sie unter meinen Profilen auf Google Scholar und ResearchGate  sowie etwas eingeschränkter auf ORCID und Scopus.

Bücher

  1. H.P. Deigner, M. Kohl. Precision Medicine: Tools and Quantitative Approaches. 1st Edition, 2018, 374 pages. eBook ISBN: 9780128054338, Paperback ISBN: 9780128053645.
  2. M. Kohl. Einführung in das Programmieren mit R. 1. Auflage, 2016, 278 Seiten, kostenlos. ISBN: 978-87-403-1235-5.
    R Code aus dem Buch; R Code in Form von R markdown Dateien
  3. M. Kohl. Einführung in die statistische Datenanalyse mit R. 1. Auflage, 2015, 239 Seiten, kostenlos. ISBN: 978-87-403-1156-3.
    ITS Datensatz; R Code aus dem Buch; R Code in Form von R markdown Dateien; Ergänzung zum Buch: Which Statistical Test?
  4. M. Kohl. Introduction to statistical data analysis with R. 1st edition, 2015, 228 pages, free. ISBN: 978-87-403-1123-5.
    ICU Datensatz; R Code aus dem Buch; R Code in Form von R markdown Dateien; Ergänzung zum Buch: Which Statistical Test?
  5. M. Kohl. Analyse von Genexpressionsdaten – mit R und Bioconductor. 1. Auflage, 2013, 197 Seiten, kostenlos.  ISBN: 978-87-403-0349-0.
    R Code aus dem Buch
  6. Dissertation: „Numerical Contributions to the Asymptotic Theory of Robustness“ (2005) [14.9 MB]
    1. Gutachter und Betreuer: Prof. Dr. H. Rieder,
    2. Gutachter: Prof. Dr. S. Morgenthaler
    Offizielle Version: https://epub.uni-bayreuth.de/839/

Unveröffentlichte Manuskripte

  1. M. Kohl„Asymptotic Theory of Robustness – a short summary“. Technical Report 2005, University of Bayreuth.
  2. M. Kohl„Installation und erste Schritte mit R“. Technical Report 2011, Furtwangen University.
  3. P. Ruckdeschel and M. Kohl.R/S-Plus für Einsteiger und Fortgeschrittene„. Slides, University of Bayreuth.
  4. P. Ruckdeschel and M. Kohl. „Computation of the Finite Sample Risk of M-estimators on Neighborhoods„. Unpublished manuscript.

Software

R und Bioconductor Pakete

  1. P.  Ruckdeschel,  M. Kohl, N. Horbenko.  R-Package „RobExtremes: Optimally Robust Estimation for Extreme Value Distributions“. Contributions by S. Desmettre, G. Kroisandt, E. Massini, D. Pupashenko and B. Spangl. CRAN seit 08/2018.
  2. P. Ruckdeschel, M. Kohl  R-Package „RobAStRDA: Interpolation Grids for Packages of the ‚RobASt‘ – Family of Packages“. Contributions by S. Desmettre, G. Kroisandt, E. Massini, D. Pupashenko, M. Pupashenko, and B. Spangl. CRAN seit 08/2018.
  3. S. Kolampally, M. Kohl. R-Package „mpe: Multiple Primary Endpoints“. CRAN seit 02/2017.
  4. N. Horbenko, M. Kohl, D. Pupashenko, M. Pupashenko, P. Ruckdeschel. R-Package „distrRmetrics: Package distr classes for distributions from Rmetrics“. CRAN seit 02/2013.
  5. J. Perkins, M. Kohl. Bioconductor-Package „NormqPCR: Functions for normalisation of RT-qPCR data“. Bioconductor seit 07/2011.
  6. J. Perkins, M. Kohl. Bioconductor-Package „ReadqPCR: Read qPCR data“. Bioconductor seit 07/2011.
  7. F. Flessa, A. Kehl, M. Kohl. R-Package „RFLPtools: Tools to analyse RFLP data“. CRAN seit 02/2010.
  8. M. Kohl. R-Package „RobLoxBioC: Infinitesimally robust estimators for preprocessing omics data“. CRAN seit 11/2009.
  9. M. Kohl, P. Ruckdeschel, M. Pupashenko, G. Kroisandt. R-Package „RobAStBase: Robust Asymptotic Statistics“. CRAN seit 09/2008.
  10. P. Ruckdeschel, M. Kohl. R-Package „distrMod: Object orientated implementation of probability models“. CRAN seit 09/2008.
  11. P. Ruckdeschel, M. Kohl, A. Hueller, E. Feist. R-Package „distrTeach: Extensions of package distr for teaching Stochastics/Statistics in secondary school“. CRAN seit 09/2008.
  12. M. Kohl. R-Package „MKmisc: Miscellaneous Functions from M. Kohl „.
    CRAN seit 09/2008.
  13. M. Kohl. R-Package „RobRex: Optimally robust influence curves for regression and scale“. CRAN seit 08/2007.
  14. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „ROptRegTS: Optimally robust estimation for regression-type models“. CRAN seit 08/2007.
  15. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „RobLox: Optimally robust influence curves for location and scale“. CRAN seit 08/2007.
  16. M. Kohl, P. Ruckdeschel, M. Pupashenko, G. Kroisandt. R-Package „ROptEst: Optimally robust estimation using S4 classes and methods“. CRAN seit 08/2007.
  17. M. Kohl. Bioconductor-Package „SLqPCR: Functions for analysis of real-time quantitative PCR data at SIRS-Lab GmbH“. Bioconductor seit 01/2007.
  18. M. Kohl. R-Package „SLmisc: Miscellaneous Functions for analysis of gene expression data at SIRS-Lab GmbH“. CRAN von 01/2007 bis 08/2009 (jetzt CRAN Archiv).
  19. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distrDoc: Documentation for packages distr, distrEx, distrSim, distrTEst, distrTeach, and distrMod“. CRAN seit 11/2006.
  20. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „RandVar: Implementation of random variables“. CRAN seit 10/2005.
  21. M. Kohl, P. Ruckdeschel. R-Package „distrEx: Extensions of package distr“. CRAN seit 10/2005.
  22. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distrTEst: Estimation and Testing classes based on package distr“. CRAN seit 10/2005.
  23. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distrSim: Simulation classes based on package distr“. CRAN seit 10/2005.
  24. P. Ruckdeschel, M. Kohl, T. Stabla, F. Camphausen. R-Package „distr: Object orientated implementation of distributions“. CRAN seit 04/2004.

Entwickler Versionen